Hauptinhalt

Grüne Allianz verbucht erste Erfolge

Solarwärme für Produktionsprozesse stößt auf wachsendes Interesse in der Industrie


Böblingen/Karlsbad, 12. März 2012 -
Vor rund einem Jahr haben sich die Firmen Eisenmann SE, international führender Systemanbieter in der Oberflächentechnik, und Ritter XL Solar GmbH, Spezialist für große Solarwäremanlagen, zu einer „Grünen Allianz“ zusammen geschlossen. Ziel ist es, den Einsatz von Solarwärmeanlagen in industriellen Prozessen, speziell in Lackieranlagen, voran zu bringen.

Der erste gemeinsame Auftrag kommt aus der Schweiz: Die Zehnder Group, renommierter Hersteller von Heizkörpern und Raumlüftungssystemen, entschied sich im Zuge eines Hallenneubaus für eine große Solaranlage zur Beheizung der Tauchbecken ihrer Lackieranlage am Stammsitz Gränichen im Kanton Aargau. Dort beginnen Eisenmann und Ritter im Mai 2012 den Bau einer Anlage aus 80 Hochleistungs-Vakuumröhrenkollektoren mit einer Gesamtfläche von 400 Quadratmetern. Ein echtes Novum in diesem Bereich sind dabei die von Ritter XL Solar garantierten jährlichen Mindesterträge der Anlage. Die damit verbundene Kalkulationssicherheit war für Zehnder ein wichtiges Argument bei der Entscheidung für diese Investition.

Für die grüne Allianz Eisenmann-Ritter sei der Auftrag aus der Schweiz aber nur der Auftakt für ein sehr erfolgreiches Jahr, ist sich Bodo Mayer, Vertriebsleiter bei Eisenmann, sicher: „Wir gehen davon aus, dass wir dieses Jahr weltweit mindestens noch vier weitere, zum Teil noch größere Solaranlagen platzieren können.“

Allein in Deutschland werden jährlich 70 Milliarden Kilowattstunden an Wärmeenergie in industriellen Produktionsprozessen bei Temperaturen unter 100°C verbraucht. „Dieser Temperaturbereich eignet sich bestens für die ganzjährige Unterstützung durch unsere hocheffizienten solarthermischen Systeme“, sagt Detlev Seidler, Geschäftsführer der auf große Solarwärmeanlagen spezialisierten Firma Ritter XL Solar aus Karlsbad bei Karlsruhe. “Die Prozesse der Oberflächenbehandlung gewährleisten eine kontinuierliche Abnahme der Solarwärme und sind daher sehr gut mit unserer Technik kombinierbar“, so Seidler weiter.

Während Ritter die Solaranlagen und das solare Knowhow liefert, zeichnet Eisenmann für die Integration der Solartechnik in die Produktionsprozesse sowie für Marketing und Vertrieb verantwortlich. „Unser Angebot stößt auf großes Interesse bei unseren Kunden, weil es genau zu deren Zielsetzung passt, ihre Produktionsprozesse nachhaltiger, energiesparender und umweltfreundlicher, eben „grüner“, zu gestalten“, so Markus Hachmöller, der für Eisenmann den weltweiten Vertrieb dieser Sparte betreut. Auch die großen Automobilhersteller interessieren sich für die Umwelttechnik aus Deutschland, um ihre Produktionsstätten rund um den Globus energie- und ressourceneffizient aufzustellen.

Über Eisenmann

Eisenmann (www.eisenmann.com) zählt zu den international führenden Systemanbietern in den Bereichen Oberflächentechnik, Materialfluss-Automation, Umwelt- und Thermoprozesstechnik. Rund 3.600 Mitarbeiter weltweit entwickeln neue Technologien und Anlagen für Fertigung, Montage und Distribution. Ingenieure, Techniker und Spezialisten aus unterschiedlichsten Bereichen übernehmen Planung, Konstruktion, Anlagenbau und Inbetriebnahme modernster Systeme sowie deren Wartung bis hin zum kompletten Betrieb der Anlagen.

Über Ritter XL Solar

Die Ritter XL Solar GmbH ist spezialisiert auf die Entwicklung, Planung und Realisierung großer thermischer Solaranlagen. Sie gehört zur Ritter Gruppe, welche sich im Besitz der Familie des Schokoladenfabrikanten Alfred T. Ritter befindet. Die Ritter Gruppe befasst sich seit über 20 Jahren mit ökologischer Heiztechnik. Schwerpunkt ist die Entwicklung, Produktion und Vermarktung hochwertiger Vakuumröhrenkollektoren. Zusammen mit ihrem sehr erfolgreichen Joint Venture Linuo Paradigma in China gehört die Ritter Gruppe heute mit einer Jahresproduktion von weit über einer Million Quadratmetern Sonnenkollektoren zu den Weltmarktführern. Auf dem Gebiet der solarthermischen Großanlagen kann die Ritter XL Solar inzwischen auf fast 200 erfolgreiche Projekte zurückblicken, darunter einige der größten Vakuumröhren-Solaranlagen weltweit. Weitere Informationen unter www.ritter-xl-solar.com oder www.ritter-gruppe.com.

Kontakt

Ansprechpartner

Name

Tanja Thoma-Ly

Firma

Eisenmann SE

Corporate Communication

Telefon

work T
+49 7031 78-1185
fax F
+49 7031 78-1188
Kontaktformular

Wie können wir Ihnen helfen? Schreiben Sie uns.

* Pflichtfelder

Call me back

Sie haben Fragen? Wir rufen Sie gern zurück.

* Pflichtfelder

© 2015 EISENMANN SE