Hauptinhalt

Lackapplikation

Wir bringen den Lack auf den Punkt.

Hochrotationszerstäuber und Potenzialtrenner von Eisenmann sorgen für eine glanzvolle Oberflächenbeschichtung. Unsere Systeme überzeugen durch ihren hohen Auftragswirkungsgrad, minimale Farbverluste und ihr kompaktes Design.

VarioBell v.2
Bei der zweiten Generation der VarioBell handelt es sich aufgrund der schlanken Bauform mit niedrigem Gewicht um einen der kleinsten Hochrotationszerstäuber für die Nasslackierung. Die VarioBell v.2 ist besonders für die Lackierung komplexer Hohlräume und Hinterschneidungen geeignet. Der Applikator kann aber auch für die großflächige Außenlackierung eingesetzt werden. Sie ermöglicht die Direktaufladung von 1K- und 2K-Wasserbasis- oder Lösemittelbasislacken und erreicht damit höchste Auftragswirkungsgrade.

VarioBell v.3
Die neue VarioBell v.3 ist mit einem zusätzlichen Härterkanal ausgestattet. So können 2K-Lacke direkt im Zerstäuber gemischt und zuverlässig appliziert werden. Das Doppel Lenkluftsystem von VarioBell v.2 und VarioBell v.3 ermöglicht ein großes Regelspektrum des Sprühstrahls von 50 bis 350 mm Durchmesser. So wird die Sprühstrahlwolke jeweils optimal an die Form und Größe der zu lackierenden Bauteile angepasst. Die Kombination aus einem Zweikanal-Farbrohr und direkt dahinter platzierten Mikro-Farbventilen reduziert Lackverluste bei Farbwechseln auf ein Minimum. Die Innenreinigung des Glockentellers erfolgt ohne Farbverlust.

VarioBell plus
Die VarioBell plus steht für das Eisenmann Außenaufladungskonzept und findet ihren Einsatz hauptsächlich im OEM-Sektor zur Flächenbeschichtung von Karossen. Die Gestaltung der Dämpfungswiderstände ermöglicht neue Freiheitsgrade bei der Fingeranordnung. Zu den signifikanten Merkmalen dieser Hochrotationsglocke zählt auch die optimale Anpassung der Sprühstrahlwolke an das zu lackierende Werkstück und ein hoher Auftragswirkungsgrad. Aufgrund der hohen Performanceleistung der Turbine von bis zu 70.000 Umdrehungen pro Minute werden hohe Ausflussraten erzielt. Der zweikanalige Aufbau des Farbrohrs ermöglicht schnelle Farbwechselzeiten sowie die Minimierung von Lackverlusten. Der Zerstäuber ist für den Einsatz von 1K- und 2K-Wasserlacken geeignet. Für den Einsatz von 2-Komponenten-Lacken kann ein Mischer integriert werden.

VarioBell mplus
Die Karosseninnenlackierung ist das Einsatzgebiet des neuen Außenaufladungszerstäubers VarioBell mplus. Aufgrund immer höherer Anforderungen bei der Beschichtung von komplexen Bauteilen im OEM-Sektor entwickelte Eisenmann diesen speziellen Hochrotationszerstäuber, der durch einen sehr schlanken Aufbau sowie die kurze Anordnung der Aufladungselektroden besticht. Die kompakten Ausmaße der VarioBell mplus ermöglichen die problemlose Lackierung schwer zugänglicher Hohlräume und Hinterschneidungen. Aufgrund eines Doppel-Lenkluftsystems verfügt der Zerstäuber über ein breites Regelspektrum der Sprühstrahlgeometrien. Diese können optimal an die zu lackierenden Werkstücke angepasst werden. Die VarioBell mplus appliziert sowohl 1K-, als auch 2K Wasserlacke. Für den Einsatz von 2-Komponenten-Lacken ist ein Mischer in den Zerstäuber integriert. Der zweikanalige Aufbau verhilft zu reduzierten Farbwechselverlusten und Farbwechselzeiten.

Die Lackierpistole VarioESTAGun steigert die Wirtschaftlichkeit im Bereich der industriellen Nasslackapplikation durch optionalen Einsatz eines integrierten Hochspannungserzeugers. Der durchgehende zweikanaliger Aufbau ermöglicht sehr schnelle Farbwechselzeiten und das isolierte Zerstäubergehäuse schützt vor Eigenverschmutzung.

Beim elektrostatischen Applizieren von Wasserlacken kommen Potentialtrenner zum Einsatz. Der Einsatz herkömmliche Systeme ist allerdings oftmals mit hohen Lackverlusten bei Farbwechseln, langen Wegstrecken zwischen Pumpe und Zerstäuber sowie einem hohen Wartungs- und Reinigungsaufwand verbunden. Der innovativen VarioCharger garantiert schnelle Farbwechsel mit minimalen Lack- und Spülmittelverlusten bei genauer Dosierung und hohem Auftragswirkungsgrad. Der VarioCharger besteht aus zwei Dosierzylindern, die parallel an¬geordnet sind und wechselseitig betrieben werden. Sie steuern die Prozessschritte Tanken, Lackieren und Spülen. Der VarioCharger wird über Molchstränge mit Lack befüllt und kann aufgrund seiner kompakten Ausführung direkt vor dem Eisenmann Zerstäubersystem in den Roboterarm diverser Hersteller eingebaut werden.

Schleifen
Für einen optimalen Lackauftrag bilden homogene Oberflächen die Grundlage. Um diese zu gewährleisten bieten wir integrierte Exzentrerschleifzellen an – bedarfsgerecht als Einfach- oder Dreifach-System. Geregelt mittels Anpressdrucksensorik ermöglicht unsere roboterbasierte Lösung einen sorgfältigen und gleichmäßigen Flächen- und Detailschliff. Für die Bearbeitung hochkomplexer Bereiche, wie beispielsweise Türrahmen, bieten wir zur optimierten Bahnführung auch integrierte Kamerasysteme an. Komplettiert wird die ganzheitlich gedachte Schleifzelle mit einem Staubabsaugsystem sowie einem automatischen Schleifscheibenwechsler.

Reinigen
Das modulare Reinigungssystem Smart Clean entfernt mit roboterbasierten Bürsten zuverlässig losen Staub und Schmutzpartikel vor dem Lackieren von Karosserien und Anbauteilen. Durch die neu entwickelte, stufenlose Konturanpassung der Bürstenelemente wird der Reinigungswirkungsgrad auch in anspruchsvollen Bereichen zusätzlich erhöht. Gemeinsam mit der Reversierbarkeit der Reinigungsrichtung erlaubt unser System eine bestmögliche Ausnutzung der Taktzeit.

Kontakt

Name

Madeleine  Ehrmanntraut

Firma

Eisenmann Anlagenbau GmbH & Co. KG

Telefon

work T
+49 7031 78-4010

Downloads

Broschüren, Datenblätter, Flyer & Whitepaper
finden Sie hier. Downloads Downloads

© 2018 EISENMANN SE